Vorträge

  • Keynote at the European Congress of World Urban Parks in Wirral/Uk., 17..19. Oktober 2018; “170th Anniversary of the opening of Birkenhead Park in 1847 ‐ what can we learn for the future of Public Parks?”
  • Keynote at the Final Congress: COST Action FP1204 “Green Infrastructure: Na‐ ture based solutions for sustainable and resilient cities”, 4‐7 April 2017 in Orvieto/Italy: “Green Infrastructure – essential for well‐being in Cities of To‐ morrow! What does it need to implement it? What does it need to have it for‐ ever?”
  • Keynote at the European Congress of World Urban Parks and Hortis 5‐7 October 2016 in Albi/France: “What can we learn from the rich history of cultural and natural landscape of the European European Countries Countries to build our cities of today and tomorrow?”
  • “Why good Policy and Administration for Green Infrastructure needs the collaboration of Green Professionals” Vortrag bei der Konferenz:   GREEN INFRASTRUCTURES AND URBAN FORESTS IN THE URBAN PLANNING: NEW APPROACH‐ ES AND CHALLENGES, Side‐Event des IFLA 2016 World Congress in Turin /Italy,18.04.2016
  • “Grüne Vielfalt managen –Ökologie und Betriebswirtschaft” ‐ Vortrag bei der Fachtagung 2016 der Gartenakademie BW e.V. in Biberach a.d. Riß, 10.03.2016
  • Die Pflege der Außenanlagen in Wohnsiedlungen ‐ wie ist sie auch heute noch bezahlbar” ‐ Vortrag bei den Baden‐Badener Tage der BW Wohnungs‐ und Immobilienwirtschaft am 25.09.2015
  • “Asset‐Management with Open Source Office tools” ‐ Posterpräsentation World Urban Parks Congress 2015 vom 25.‐30. Mai 2015 in Ponte di Lima/Portugal
  • Organisation of Maintenance ‐ Different Types in Germany ‐ Pro and Cons” Posterpräsentation World Urban Parks Congress 2015 vom 25.‐30.Mai 2015 in Ponte di Lima/Portugal
  • “Results of the WORLD URBAN PARKS Knowledge and Standards Committee” Posterpräsentation World Urban Parks Congress 2015 vom 25.‐30.Mai 2015 in Ponte di Lima/Portugal
  • Friedhofsmanagement im 21. Jahrhundert”, Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung, 28.01.2014 in München.
  • “Kommunale Grünflächenpflege ‐ naturnah und kostensenkend”, Naturschutzakademie Hessen, 5.12.2013 in Bad Nauheim
  • “Making Costs Visble”, IFPRA World‐Congress, 25.10.2013 in Lake Louise, Canada
  • “In zehn Schritten zum Pflege‐Managementkonzept für einen komplexen Grünbestand” Bundesverband für Wohnen und Stadtentwicklung, 10.04.2013 in München
  • RekommunalisierungVer.di Seminar Gartenbau, Friedhöfe und Forsten;01.07.– 03.07.2009 in Mosbach
  • „Städtische Parkanlagen wirtschaftlich betreiben (?)“ Abschlussveranstaltung zum BMBF‐Forschungsprojekt „Nachhaltige Stadtparks mit neuen Erlebnisquali‐ täten zur Verbesserung des städtischen Wohnumfelds“22./23. 10.2008 ‐ Dort‐ mund
  • “Welche Instrumente für die Aufgabenplanung, Steuerung und Controlling brauchen wir für ein modernes Grünflächenmanagement?” – 50. Sitzung des Fachausschusses für Gärten und Grünflächen des Österreichischen Städtebundes am 27.06.2007 in Villach/Österreich
  • “Es gibt eine Zukunft für kompetente Grünflächenämter”, GALK Jahrestagung 2006, 07.06.2006 in Wuppertal.
  • “How to earn Money with Human Health and Well Being in a Forest” Vortrag bei der COST Action E39 14.10.2005 in Thessaloniki/Griechenland.
  • “Außenanlagen als Imagefaktor im Stadtmarketing“, Forum Grünes Bauen, Bayern – Tagung am 22.09.2005 in München.
  • „Grünflächenmanagement   –    Markt    oder    Mode?“;    2.    Landschaftsbaumanagement‐Tagung an der FH Weihenstephan am 10.06.2005.
  • „Grünflächenmanagement – ein Weg in die Zukunft des Stadtgrüns?“ 99. Rasenseminars der Deutschen Rasengesellschaft (DRG), am 3.6.2005 in München.
  • „Was kosten 100 Jahre Baum? – Projektmanagement für einen städtischen Baumstandort“, Österreichische Baumpflegetagung, am 16./17.11.2004 in Wien.
  • “Neue Ansätze zur Reorganisation der Grünflächenpflege”; Vortrag bei der Tagung „Neue Wege in der Pflege; 5. Symposium zur Pflanzenverwendung in der Stadt“ am 1.10.2004 in Höxter.
  • „Und was machen wir morgen … „Von der Ad‐hoc‐Arbeitsplanung in der Grünflächenpflege zur qualitätszentrierten, EDV‐gestützten Arbeitsorganisation.“ Vortrag bei der Tagung „Erfolgreiches Grünflächenmanagement“ Hochschule Wädenswil/CH am 27.04.2004.
  • „(Kein) Blick zurück im Zorn – Grünflächenmanagement als Mittel zur langfristigen Wahrung der Planungsidee“, 8. BDLA Bauleitergespräche, 16.01.2004, Potsdam.
  • „Das Neue erhalten ‐ Management von Stadtgrün – Einführung in ein Arbeits‐ und Forschungsgebiet“, Vortrag zur Ausstellungseröffnung „Forschen‐Lehren‐ Aufbegehren – 100 Jahre Akademische Bildung von Frauen in Bayern, Weihenstephan, am 9.10.2003.
  • “Die Verwaltungsreform und die Konsequenzen für das Grünflächenmanagement”. Fachvortrag bei den Augsburger Baumpflegetagen, 21.3.2001 in Augs‐ burg/Germany
  • “The Munich Green Structure – visions and implementation”; Vortrag beim Studientag „Parkensvärden“ der Idrottshögskolan am 13.11.1998 in Stock‐ holm/Schweden.
  • „Umweltverträgliches  Projektmanagement  –  Erfolgsfaktor  im  Garten‐  und Landschaftsbau“; FH Weihenstephan, 29.4.1998
  • „Neue Märkte für den Garten‐ und Landschaftsbau durch kommunale Verwaltungsreform“; FH Weihenstephan, 29.4.1998
  • „Leistungserstellung  und   Personalplanung  in   Gartenämtern“;  Vortrag  am 21.6.1993    für    den    Studiengang    Landespflege    an    der    TU    München‐Weihenstephan.
  • „Veränderungen der Organisationsstrukturen von Gartenämtern“;  Vortrag bei der Wissenschaftlichen Arbeitstagung der Dt. Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft e.V. (DGG) und des Bundesverbandes der Diplom‐Ingenieure Gartenbau und Landespflege e.V. (BDGL) vom 21.3. ‐ 24.3.1990 in Veitshöchheim.
  • „Personalbemessung im administrativen Bereich des Gartenamtes“; Vortrag bei der  4.  Sitzung  des  Arbeitskreises  Gartenbau  im  Bayerischen  Städtetag  am 23./24.6.1988 in Dinkelsbühl.